Die Mannschaft des SC Stadthagen in Obernkirchen

SC Stadthagen belegt beim 24. Barbarossa- Swimm – Cup 2017 den 3. Platz

Beim diesjährigen Barbarossa Swimm Cup in Obernkirchen mit einer Beteiligung von zehn Vereinen und 1052 Starts belegte der SC Stadthagen mit 113 Einzelstarts einen hervorragenden 3. Platz.

Die Schwimmer und Schwimmerinnen aus Stadthagen standen 28 mal auf Platz 1, 15 mal auf Platz 2 und 17 mal auf Platz 3.

Für den Finallauf über 100m Freistil Jahrgang 2008/2009 qualifizierte sich drei Schwimmer des SC Stadthagen. Bei den Damen belegte Jill Carolina Brockmeier (2008) Platz 1 und Ludovika von Berlepsch (2008) Platz 6. Bei den Herren schwamm sich Just Engelking (2008) auf Platz 2.

Im Finale 400m Lagen weiblich, für das sich insgesamt 6 Schwimmerinnen qualifizierten, gewann Elena Simon im neuen Vereinsrekord für den SC Stadthagen in der Zeit von 05;48,88 Min. Kati Maaß belegte einen sehr guten Platz 5.
 

An den 200m Lagen Finalläufen nahmen folgende Schwimmer/-innen teil

weiblich Jahrgang 2006/2007 Maja Reuther (2006) Platz 1 und Luna Drechsel (2006) Platz 3

Jahrgang 2004/2005 Stella Drechsel (2004 ) Platz 5

Jahrgang 2002/2003 Josephine Kerkmann (2003 ) Platz 5

Jahrgang 1999 und älter Elena Simon ( 1985 ) Platz 1 und Kati Maaß ( 1973 ) Platz 2

Kira Gonser ( 1999 ) Platz 4

männlich Jahrgang 2001/2002 Mathys Touzet ( 2002 ) Platz 3 ,Eric Maaß ( 2002 ) Platz 4

Colin Lewis Blume (2003 ) Platz 5

Besonders erfreut waren die Verantwortlichen des SC Stadthagen, dass wiedereinmal 4 Schwimmer/-innen des Jahrganges 2011 an den Start über 25m beliebige Beinschlag und 25m Kraul gingen.

Bei der weiblichen Jugend belegte über 25m beliebiger Beinschlag, Jelka von Berlepsch Platz 3 und 25m Kraul Platz 3 , Mila Drechsel zweimal Platz 4 und Michelle Winkels Platz 6 und Platz 5.

Bei der männlichen Jugend startete leider nur ein Schwimmer Thore Schumann ( 2011 ). Er belegte über 25m Beinschlag Platz2 und 25m Kraul Platz 1

Der SC Stadthagen bedankt sich bei allen Betreuern und Kampfrichtern.

 

Die erfolgreichen Damen des SC Stadthagen v.l. Kati Maaß, Elena Simon

Stadthäger Schwimmerinnen erfolgreich bei den Norddeutschen Mastersmeisterschaften 2017 in Lübeck

Bei den Norddeutschen Mastersmeisterschaften am 18./19.03.2017 in Lübeck an denen 108 Vereine mit 1649 Einzelmeldungen teilnahmen, gingen auch zwei Schwimmerinnen des SC Stadthagen mit 14 Starts in ihren Altersklassen an den Start.

Elena Simon ( AK 30) startet in sechs Wettkämpfen und wurde in ihrer Altersklasse zwei mal Norddeutsche Mastersmeisterin. Ihre weiteren Platzierungen sind drei mal Platz 2 und einmal Platz 3.

Als Krönung ihrer Leistungen stellte sie 3 neue Vereinsrekorde auf.

100m Brust in 01;19,69 min., 200m Lagen in 02;40,42 min und 200m Brust in 02;58,67 min.

Kati Maaß (AK 40) startet in acht Wettkämpfen und wurde sechs mal Platz Norddeutsche Masteremeisterin. Ihre weiteren Platzierungen sind zwei mal der zweite Platz .

Insgesamt verbesserten beide Damen vier persönliche Bestzeiten, zwei Saisonbestzeiten und drei Saisonrekorde auf.

 

Stadthäger Schwimmer bei den Kreismeisterschaften in Hameln

Sechs Platzierungen in der Mehrkampfswertung für den SC Stadthagen

Zu den diesjährigen Kreismeisterschaften am 18.02.2017 im Einsiedlerbad Hameln luden letztmalig die beiden Kreisverbände Schaumburg und Weserbergland e. V. ein. Zukünftig werden die beiden Verbände unter einer „Badekappe“ an den Start gehen. 

Von den teilnehmenden 110 Schwimmern aus insgesamt 6 Vereinen stellte der SC Stadthagen 15 Sportlern. Leider war auch in diesem Jahr zu merken, dass sich das Teilnehmerfeld doch stetig reduziert.

Von insgesamt 464 Einzelmeldungen stellte sich der SC Stadthagen 70 mal der Konkurrenz. In der Jahrgangswertung konnten die Stadthäger 70 mal Platz eins bis drei erkämpfen.

In der offenen Wertung bei der alle Jahrgänge zusammen gewertet werden belegten dieStadthäger acht mal Platz eins.

In der Mehrkampfwertung sammelten folgende Schwimmerinnen und Schwimmer des SC Stadthagen fleißig Medaillen. 1. Platz. Stella Drechsel (2004) Eric Maaß (2002) und Kati Maaß (1973); 2. Platz: Maja Reuther (2006) und Mathys Touzet (2002), 3. Platz Luna Drechsel (2006)

Eine souveräne Leistung zeigten die Schaumburg „Old Swimstars“ Kati Maaß und Markus Reineke. In den Läufen auf ihren Paradestrecken mussten sie gegen eine über 30 Jahre jüngere Konkurrenz antreten. Dennoch haben sie sich erfolgreich behaupten können.

Ein herzlicher Dank geht an den Hamelner Schwimmverein, der diese Kreismeisterschaft hervorragend ausgerichtet hat und natürlich an die vielen Eltern, die sich als Kampfrichter zur Verfügung gestellt haben.

 

 

 

Maja in ihrem Element

Erfolgreiche Wochenenden für Maja Reuther

 
Maja Reuther Jahrgang 2006,Schwester von Tom und Arne Reuther, beide exzellente Schwimmer, eifert ihren beiden Brüdern nach.
 
Beim 19. Piranha Schwimmfest in Hannover an dem 64 Vereine mit 3612 Einzelstarts aus 10 Schwimmverbänden teilnahmen, stellte sie sich der Konkurrenz. Sie startet fünf mal und belegte drei mal Platz vier. Alle fünf Starts konnte sie als persönliche Bestzeiten verbuchen.
 
Bei dem 2. Schwimmfest, den Bezirks-und Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Hannover, an dem 518 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 34 Vereinen waren 2394 Starts gemeldet.
Für den SC Stadthagen ging Maja Reuther insgesamt 9 Mal auf den Startblock. Sie konnte sich über die 50 m Brustdistanz in 0:44,75 min durchsetzen und wurde Bezirksjahrgangsmeisterin 2017. Über ihre zweite Paradestrecke 100 m Brust errang sie in persönlicher Bestzeit von 1:35,43 min den Bronzerang. Des Weiteren sicherte sie sich vier 4. Plätze über 50 m Schmetterling, 50 m Rücken, 50 m Freistil und 200 m Brust.

 

Staffelmannschaften des SC Stadthagen räumen in Hameln ab

Dritter Platz in der Gesamtwertung für den SC Stadthagen

Am 04.Februar veranstaltete der Hamelner Schwimmverein bereits zum 25. Mal das Nachwuchsschwimmfest. Im Rahmen dieser silbernen Ausgabe kämpften 11 Vereine um die Platzierungen. 120 Schwimmerinnen und Schwimmer waren für insgesamt 440 Starts gemeldet. Da die Veranstaltung nur für den Nachmittagszeitraum geplant war, wurde „gefühlt“ im Sekundentakt gestartet.

Die Wettkampfmannschaft des SC Stadthagen trat mit 13 Teilnehmern, die für 45 Einzel- und 3 Staffelstarts vorgesehen waren, an. Insbesondere die jüngsten Stadthäger Schwimmerinnen und Schwimmer waren hochmotiviert. Jill Carolina Brokmeier, Ludivika von Berlepsch, Jakob Sperling und Just Engelking (Alle Altersklasse 2008) schwammen bei jedem ihrer zwei Einsätze auf einen Medaillenrang.

In der Wertung „ Beste Einzelleistung weiblich „ belegt Stella Drechsel ( 2004 ) den 2. Platz. Bei der besten männlichen Einzelwertung kamen Mathys Touzet ( 2002 ) auf den 2. Platz, Colin Blume (2003) auf Platz 3 und Eric Maaß ( 2002) auf Platz 4.

Ein besonderes Highlight waren die Staffelwettkämpfe. Das junge Damenquartett aus Stadthagen, Luna und Stella Drechsel, Lotte Krallinger und Maja Reuther belegten in der 4 x 50m Freistilstaffel in einer Zeit von 2:22,31 min den 2. Platz. Von diesem Erfolg angespornt, setzten sie sich in der 4 x 50 m Bruststaffel gekonnt durch und errangen den 1. Platz. In der 10 x 50 m Freistil mixed Staffel wurde ebenfalls nochmals abgeräumt. In einer Zeit von 6:21,93 min sicherte sich die Mannschaft des SC Stadthagen den 1. Platz.

Die vielen sehr guten Einzel- und auch Staffelleistungen trugen dazu bei, dass der SC Stadthagen in der Gesamtwertung mit 235 Punkten den 3. Platz erreichte. Den 1. Platz belegte der WSW Benningsen mit 299 Punkten.

Ein herzlicher Dank geht an alle Eltern, die sich als Kampfrichter zur Verfügung gestellt haben.

   
Copyright © 2018 Schwimmclub Stadthagen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Schwimmclub Stadthagen "Grün-Weiß" e.V.